Welche Leistungen können die Kunden von Lablue erwarten und sind mit fairen Preisen zu rechnen?

Ist das Onlinedating bei Lablue einfach möglich oder gibt es doch bessere Anbieter im Internet, die eher einen Besuch wert sind?

Onlinedating bei Lablue

Das Geschäft mit der Liebe boomt in den letzten Jahren auf zahlreichen Internetseiten. Entsprechend ist es kein Wunder, dass einige Anbieter eher weniger gute Leistungen zu bieten haben, nur um an das Geld der Kunden zu gelangen. Meine Online-Dating-Erfahrungen sollen dabei allen Interessierten helfen, sich leichter für einen hochwertigen Anbieter im Netz zu entscheiden. Als Beispiel zu benennen ist die hochwertige Webseite von Lablue, welche zwar noch nicht so bekannt ist wie Parship oder Lovescout24, aber dennoch einige gute Leistungen zu bieten hat. Hier im Text möchte ich dieser Seite etwas genauer vorstellen. Noch bessere Informationen finden Interessenten aber direkt unter meinem Test der Singlebörsen.

Wie gestaltet sich die Partnersuche bei Lablue?

Wie gestaltet sich die Partnersuche bei Lablue

Nach dem recht einfachen Anmeldeprozess ist es sinnvoll sich ein Profil anzulegen. Hier kann man sich den anderen Singles auf der Seite vorstellen und möglichst schnell Kontakte knüpfen. Um sich möglichst umfangreich vorzustellen, sollten folgende Angaben gemacht werden:

  • Alter
  • Körpergröße
  • Gewicht und Figurtyp
  • Haarfarbe
  • Sternzeichen
  • Familienstand
  • Ausbildung
  • Beruf

Entsprechend können diese Informationen auch in den meisten anderen Profilen gefunden werden, um sich über die User zu informieren. Im Weiteren ist es dann möglich, Fotos auf der Seite hochzuladen, welche in einem Fotoalbum gespeichert werden. Hierbei ist es entsprechend sinnvoll, aussagekräftige Bilder zu wählen. Anschließend können bestimmte Kriterien für die Suche anderer Profile festgelegt werden, um sich nur Singles anzeigen zu lassen, die zu einem passen.

Kontaktaufnahme und Verabredung mit anderen Usern

Zuerst einmal ist es möglich, Nachrichten an die jeweiligen Singles zu schicken. Wie bei einer E-Mail können diese dann einfach gelesen und beantwortet werden. In einem solchen Fall kann der Austausch natürlich etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Anders sieht es beim Live-Chat aus. Hier haben die Mitglieder die Möglichkeit in Echtzeit zu kommunizieren. Somit kann man sich noch besser kennenlernen und beispielsweise auch ein Termin für das Dating ausmachen. Im Jahr 2018 haben bereits viele Menschen auf diese Art einen Partner gefunden und auch 2019 ist dies wieder möglich.

Die Kosten bei Lablue

Die Kosten bei Lablue

Neben den Leistungen, welche kostenlos angeboten werden, wie die Erstellung von einem Profil ist es nötig, für einige Serviceleistungen Geld zu bezahlen. Hierbei kann durchaus davon ausgegangen werden, dass die Preise gut ausfallen. Vor allem die sehr geringe Laufzeit ist hierbei zu benennen. Entsprechend können die Kunden die Leistungen von Lablue zwischen 1 Woche und 12 Monaten in Anspruch nehmen. Je nach Laufzeit zahlen die User in diesem Fall zwischen 4,90 und 45 Euro für die Mitgliedschaft. Diese Kosten bewegen sich in einem angemessenen Rahmen und fallen günstiger als bei der Konkurrenz aus.

Fazit – wie gut ist Lablue, als Datingwebseite zu bewerten?

Die Anmeldung auf dieser Seite ist vor allem für Kunden sinnvoll, welche Geld sparen möchten. Selbst für eine Laufzeit von 12 Monaten muss dabei nicht mehr als 45 Euro gezahlt werden, was sehr günstig ist. Für diesen Preis können die Kunden recht gute Leistungen erwarten, welche die Partnersuche vereinfachen. Dennoch ist zu beachten, dass die Mitglieder viel selbst machen müssen, um ihren Traumpartner zu finden.

  1. https://www.wn.de/Freizeit/Ratgeber/Specials/3298442-Specials-Singleboerse-vs.-Facebook-Dating-Ohne-Abzocke-den-Partner-fuers-Leben-finden
  2. https://www.n-tv.de/panorama/Deutsche-Maenner-lassen-sich-abzocken-article20324307.html